begeistert seit dem 14. September die Museumsbesucher in einer kleinen Sonderausstellung. Gemalte Impressionen aus heimischer Natur und Heide von Beri Giering begeistern die Gäste noch bis zum 12. Januar 2020.

Lange haben wir auf sie gewartet – nun ist sie da!

Die neue Broschüre zur Geschichte des Hauses mit Familiengeschichte und vielen Details zum Haus.

Auch zu bestellen unter info@museum-jagdschloss-gelbensande.de oder Tel. 038201 475

Am 15. Juli sind wir wieder beim historischen Schlossfest in Schweriner dabei. So viele wunderschöne Gewänder, historische Uniformen und frohe Menschen muß man gesehen haben!

Bei einem feierlichem Empfang wurde am 19. Mai das neue Museumskonzept vorgestellt. Zum erfolgreichen Abschluss des LEADER geförderten Projekts „Auf den Spuren einer Herzogin“ konnte der Vereinsvorsitzende Felix Harrje den Landrat Sebastian Constien, den amtierenden Bürgermeister der Gemeinde Gelbensande Manfred Labitzke, Kristina Baade von der Projektgruppe der Region „Ostsee-DBR“ sowie viele weitere interessierte Gäste und Vereinsmitglieder begrüßen. Gemeinsam mit der Projektleiterin  Stefanie Kischel wurden die museumspädagogischen Elemente bei einem Rundgang offiziell eingeweiht und das neue Konzept erläutert.

Im Anschluss ergaben sich viele nette Gespräche in lockerer Atmosphäre.

Eine gute Nachricht – die Restaurierung unseres Pastells der Helene Paulowna ist fast geschafft. Nachdem die noch fehlende Summe nun eingegangen ist, wird die Papierrestauratorin das Bild in einem Pastellsandwich luftdicht verschließen, um schädliche Klimaschwankungen fernzuhalten. Damit sollen die erfolgten Restaurierungen an dem wunderschönen Pastell lange geschützt bleiben. Ende März wird es wieder zurück an seinen angestammten Platz im Salon kommen und die Gäste erfreuen.

Der Verein sagt allen fleißigen Spendern herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung!

Das Leben des Friedrich Franz III.

Auf den ersten Blick könnte man meinen Großherzog Friedrich Franz III. würde für die Landesgeschichte keine sehr große Rolle spielen. Dass dem nicht so ist, zeigt die neue Sonderausstellung im Museum Jagdschloss Gelbensande. Anlässlich des 140. Hochzeitstages des Großherzogspaars Friedrich Franz III. und Anastasia wird das Leben des ehemaligen Regenten beleuchtet. Als Junggeselle bereiste er die Welt, gab den Bau des Jagdhauses in Gelbensande in Auftrag und bemühte sich um den Ausbau der Regierungsbibliothek. Es wird zugleich ein Blick auf die militärische Laufbahn des Großherzogs geworfen.

Die neue Sonderausstellung im Museum Jagdschloss Gelbensande zeigt das Leben Friedrich Franz III. nicht nur als das des Großherzogs von Mecklenburg-Schwerin, sondern auch das des Menschen und Familienvaters.

Die Ausstellung ist vom 3.02. bis zum 31.08.2019 zu sehen. Jeden Monat gibt es einen besonderen Höhepunkt. Am 16.02. führt Sie die Kuratorin durch die Sonderausstellung; am 16.03. erfahren Sie im Vortrag von Axel Attula etwas über Fürstliche Besuche im Kloster Ribnitz.

Nach langem Warten – wir haben wieder einen Festnetzanschluss und sind unter der bekannten Telefonnummer 038201 475  täglich von 11 – 16 Uhr zu erreichen!!!

Der Verein bedankt sich für die großzügige Unterstützung aller Spender sowie bei der OSPA Rostock für die Zuspende zum Projekt Gästebuch Hirschburg!!!

Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden! Ihr habt diesen Herbsttag am und im Jagdhaus für unsere Gäste zu einem Erlebnis werden lassen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr mit euch!!

Impressionen:

 

Mit Ihrer Spende möchte der Verein das Gästebuch von 1874 – 1892 der Försterei Hirschburg, in der Großherzog Friedrich Franz III. und seine Jagdgäste vor dem Bau des Jagdhauses Gelbensande 1885/87 übernachteten, erlebbar machen. Im historischen Gästebuch blättern, auf Zeitreise gehen…….