Beiträge

Das Leben des Friedrich Franz III.

Auf den ersten Blick könnte man meinen Großherzog Friedrich Franz III. würde für die Landesgeschichte keine sehr große Rolle spielen. Dass dem nicht so ist, zeigt die neue Sonderausstellung im Museum Jagdschloss Gelbensande. Anlässlich des 140. Hochzeitstages des Großherzogspaars Friedrich Franz III. und Anastasia wird das Leben des ehemaligen Regenten beleuchtet. Als Junggeselle bereiste er die Welt, gab den Bau des Jagdhauses in Gelbensande in Auftrag und bemühte sich um den Ausbau der Regierungsbibliothek. Es wird zugleich ein Blick auf die militärische Laufbahn des Großherzogs geworfen.

Die neue Sonderausstellung im Museum Jagdschloss Gelbensande zeigt das Leben Friedrich Franz III. nicht nur als das des Großherzogs von Mecklenburg-Schwerin, sondern auch das des Menschen und Familienvaters.

Die Ausstellung ist vom 3.02. bis zum 31.08.2019 zu sehen. Jeden Monat gibt es einen besonderen Höhepunkt. Am 16.02. führt Sie die Kuratorin durch die Sonderausstellung; am 16.03. erfahren Sie im Vortrag von Axel Attula etwas über Fürstliche Besuche im Kloster Ribnitz.

Mit Ihrer Spende möchte der Verein das Gästebuch von 1874 – 1892 der Försterei Hirschburg, in der Großherzog Friedrich Franz III. und seine Jagdgäste vor dem Bau des Jagdhauses Gelbensande 1885/87 übernachteten, erlebbar machen. Im historischen Gästebuch blättern, auf Zeitreise gehen…….

Veranstaltungen

lädt der Verein Museum Jagdschloss Gelbensande e.V. zum Hubertusfest ein. Bei hoffentlich sonnigem Herbstwetter werden Jagdhornbläser, Falkner, Jagdhunde, Wald – Quiz und vieles mehr die Gäste am Schloss unterhalten.  Eine „Vis a Vis“ Kutsche bittet zu einem kleinen Ausflug in den Herbstwald und ein historischer Jagdwagen steht für Erinnerungsfotos im Gewand bereit.
Im Museum wird mit Naturmaterial gebastelt, Führungen werden angeboten und „Jagdgeschichten – ernst, schön, heiter“ am Kamin gelesen. Die Hofdamen aus Schwerin gestatten um 15 Uhr in einer „Ankleideszene“ Blicke unter das Gewand um 1900.
Für das leibliche Wohl sorgt ab 12 Uhr die Gastronomie des Hauses.

Programmhöhepunkte:
10.00 Uhr Eröffnung
10.30 Uhr Jagdhundevorstellung
11.30 Uhr „Jagdgeschichten – ernst, schön, heiter“
12.00 Uhr Jagdhornbläser
13.00 Uhr Jagdhundevorstellung
14.00 Uhr Geschichtsführung
15.00 Uhr Ankleideszene der Hofdamen